30.04.2022 Frühjahrsübung

Am Samstag den 30. April stand unsere Frühjahrsübung mit dem Stichwort „Brand Wohnhaus“ im Kalender. Die Übungsleitung überlegte sich dafür ein sehr anspruchsvolles Szenario, dass es gemeinsam mit unseren Nachbarfeuerwehren der FF – Mauerkirchen und der FF – Pfendhub abzuarbeiten galt.

Die Mannschaft musste drei Personen aus einem PKW befreien und fünf vermisste Personen aus einem total verrauchten und zum Teil brennenden Haus retten. Um die Wasserversorgung für den Löschangriff sicherzustellen wurde vom Bach eine Zubringerleitung gelegt. Außerdem wurde eine Einsatzleitstelle und eine Atemschutzüberwachung aufgebaut.

Wir bedanken uns bei der FF-Mauerkirchen und der FF-Pfendhub für die tolle und gewinnbringende Zusammenarbeit.

Text & Fotos: OAW Gerald Badegruber

Fotogalerie

30.04.2022 Einsatz: Personenrettung

Am Samstag den 30.04.2022 wurden wir von der Landeswarnzentrale um 09:26 zu einer Personenrettung alarmiert.

Da der Patient nicht über das enge Stiegenhaus abtransportiert werden konnte, forderte uns der Rettungsdienst an. Um eine möglichst patientenschonende Rettung zu ermöglichen wurde zeitgleich die FF-Mauerkirchen mit ihrem Teleskoplader alarmiert. Der Patient wurde so über die Rettungsbühne innerhalb weniger Minuten aus dem ersten Stock gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Fotos & Text OAW Gerald Badegruber

25.04.2022 VU Aufräumarbeiten

Am Montag den 25.04.2022 wurden wir von der Landeswarnzentrale um 14:22 zu einem Verkehrsunfall Aufräumarbeiten alarmiert.

Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte handelte es sich um keinen Verkehrsunfall, sondern ein Verkehrsteilnehmer hat einen Spiegelschrank auf der Bundesstraße verloren.

Der Verursacher konnte nicht ermittelt werden.

Nach dem wir die Einsatzstelle abgesichert haben, wurde die Fahrbahn gereinigt und im Anschluss durch die anwesende Polizei wieder für den Verkehr freigegeben.

Text & Fotos: OAW Gerald Badegruber

09.04.2022 – Kuppel-Bewerb der FF Wildenau

Mit zwei Gruppen traten auch wir beim Kuppelbewerb an.

Der Kuppel-Bewerb ist eine Ableitung des Feuerwehrleistungsabzeichen der Stufe Bronze. Bei diesem Bewerb geht es jedoch nur um die Saugleitung. 6 Kamerad: innen müssen dabei eine Saugleitung von einem fiktiven Bach zu der Tragkraftspritze bauen. Jedes Mitglied der Gruppe hat dabei genau vorgeschriebene Aufgaben zu erfüllen.

Dabei gilt es gegen die Stoppuhr zu kämpfen und vor dem Bewerter Team eine fehlerfreie Leistung zu zeigen. Den jeder Fehler bedeutet „Hoaße“ , dies sind Strafsekunden die Spitzenzeiten wieder kaputt machen können.

Text & Fotos: OAW Gerald Badegruber

07.04.2022 – Monatsübung gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der FF – Maria Schmolln

Am Donnerstag 07.04.2022 stand eine Monatsübung mit dem Stichwort „Forstunfall“ in unserem Kalender.

Die Übungsleitung bereitete gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der FF – Maria Schmolln ein sehr anspruchsvolles Szenario vor. Durch einen Sturmschaden wurde ein Auto unter einem Baum eingeklemmt und es galt drei Personen zu befreien.

Eine Person lag außerhalb des Autos unter einem Baum.

Der Fahrer des PKW war mit starken Kopfverletzungen im Auto einklemmt.

Die Beifahrerin wurde im Fußbereich von einem Ast gepfählt.

Beübt wurde somit das Zusammenspiel verschiedener Blaulichtorganisationen und Feuerwehren.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese gewinnbringende Übung.

Fotos & Text: OAW Gerald Badegruber

02.04.2022 – 4-mal GOLD für unsere Jungfloriani

Am Samstag den 02. April fand bei der FF Eggelsberg die Prüfung für die höchste Ausbildungsstufe in der Feuerwehrjugend statt:

Das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in GOLD.

Von unserer Feuerwehrjugend nahmen vier Mitglieder teil und konnten dabei das begehrte Abzeichen erreichen.

Der Leistungsbewerb besteht aus:
• drei Übungen Brandeinsatz
• zwei Übungen technischer Einsatz
• drei Aufgaben/Übungen Erste Hilfe
• fünf Aufgaben Planspiel “Die Gruppe im Einsatz“
• einer theoretischen Prüfung aus dem Fragenkatalog

Wichtige Tätigkeiten aus dem Aktivdienst werden hier schon vermittelt. Diese Prüfung ist also der goldene Abschluss der Jugendfeuerwehrkarriere. Unser Nachwuchs ist so bestens für den Aktivstand gerüstet.

Mit vollem Stolz gratulieren wir:

JFM Adrian Piringer
JFM Johannes Moser
JFM Julia Engel
JFM Leonie Schrattenecker


Auch ein herzliches Dankeschön an das Ausbilderteam für die großartige Vorbereitung der Prüflinge.

Fotos: FF – Moosbach
Text: OAW Gerald Badegruber

01.04.2022 Drei neue Truppführer für die FF – Moosbach

Am 01.04.2022 nahmen drei Feuerwehrkameraden an der neu in das Ausbildungssystem des oberösterreichischen Feuerwesen integrierte Ausbildung bzw. Prüfung teil.

Diese stellt eine Erweiterung der Grundausbildung dar und umfasst acht Ausbildungsmodule mit einer Mindestausbildungsdauer von 44 Stunden. Die Ausbildung findet in den Feuerwehren intern statt und die Prüfung erfolgt auf Abschnittsebene.

Die Truppführer Ausbildung und Prüfung besteht aus den Themen Atemschutz, Branddienst, Funk, Gefahrenlehre, kraftbetriebene Geräte, Schadstoff, Taktik und Technik.

Durch die Neuerungen dürfen nur mehr Feuerwehrmitglieder mit einem Mindestalter von 18 Jahren und nach positivem Abschluss der Truppführer-Ausbildung Lehrgänge auf Bezirksebene und an der Landes-Feuerwehrschule absolvieren.

Dank der guten Vorbereitung konnten die beiden die Prüfung positiv ablegen.

Wir gratulieren recht herzlich:
HBM d.F. Christoph Daxecker
HBM d.F. Patrick Ginzinger
OFM Stefan Kremser

HBI Christian Burgstaller und BI Lorenz Hofmann waren als Prüfer Vorort.