30.09.2019 Sturmschaden

Stichwort: Sturmschaden / Freimachen von Verkehrswegen
Ort: Dietraching
Datum und Uhrzeit: 30.09.2019 von 14:31 bis 15:18
Gesamtstunden: 9,36 Stunden
Mannstärke:  12 Mitglieder
Fahrzeuge: TLF-2000A / LF-A
Bericht: – Alarmierung durch Landeswarnzentrale
– Ausfahrt TLF-2000A & LF-A
– Absichern der Einsatzstelle
– Baum von Strasse entfernt
– Strasse gesäubert

 

30.09.2019 Ölaustritt / Ölspur

Stichwort: Ölaustritt / Ölspur
Ort: Schacha
Datum und Uhrzeit: 30.09.2019 von 05:12 bis 07:35
Gesamtstunden: 40,46 Stunden
Mannstärke: 17 Mitglieder
Fahrzeuge: TLF-2000A / LF-A
Bericht: – Alarmierung durch Landeswarnzentrale
– Ausfahrt TLF-2000A & LF-A
– Absichern der Einsatzstelle
– Ölbinden auf Verkehrswegen
– Umpumpen des Diesels aus beschädigten Tank

28.09.2019 Grundausbildung – 3 neue Truppführer

Am 28.09.2019 schlossen drei Mitglieder unserer Feuerwehr die Truppführer Ausbildung ab. Dies wird auch als die Grundausbildung der Feuerwehr bezeichnet. Als Vorbereitung dazu dient die Truppführer Ausbildung die in den Feuerwehren durchgeführt wird. In 86 Unterrichtseinheiten wird dabei praktisches und theoretisches Wissen über die Arbeit in der Feuerwehr vermittelt. Die Truppführer Ausbildung findet in unserem Bezirk im Kraftwerk Riedersbach statt, nach dem zwei tägigen Intensivtraining folgt noch eine Abschlussprüfung.

Wir gratulieren unseren 3 Mitgliedern zur hervorragenden Leistung!

PFM Christoph Daxecker
PFM Ines Hanak
PFM Manuel Reiseder

Gerald_B._18cm-300dpi-5532

Ein Dankeschön ergeht auch an das Ausbilder Team für die sehr zeit intensive Ausbildung.

05.09.2019 – Monatsübung „Brand Gewerbe Industrie“

Am 05.09.2019 organisierten HBM Michael Thaller und HBM Kathrin Sellmaier eine spannende und lehrreiche Übung mit dem Einsatzstichwort „Brand Gewerbe Industrie“

Übungsannahme war ein Brand einer Tischlerei im Gemeindegebiet mit 3 vermissten Personen.

Schon bei der Anfahrt lies der Einsatzleiter im Tanklöschfahrzeug einen Atemschutztrupp ausrüsten. Nach der Lageerkundung wurde der Atemschutztrupp sofort zur Menschenrettung in das brennende Objekt geschickt. Parallel wurde vom Löschfahrzeug eine Zubringerleitung für das Tanklöschfahrzeug aufgebaut und die Einsatzstelle abgesichert. Der Atemschutztrupp konnte mit Hilfe der Wärmebildkamera die vermissten Personen schnell orten und somit retten. Der Löschangriff außerhalb des Gebäudes erfolgte zusätzlich mit einem selbstgebauten Wasserwerfer.

An der Übung nahmen 23 Feuerwehrmitglieder teil.

Fotos und Text: Gerald B. Photography

01.08.2019 Monatsübung – Austritt gefährliche Stoffe

Am 01.08.2019 organisierten OBI Reinhard Mertelseder und BI Florian Fürtbauer eine Übung zum Thema „Austritt gefährliche Stoffe“.

Übungsannahme war ein undefinierter Gasaustritt in einem Wohngebiet, bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass ein Gastank undicht war und ein undefiniertes Gas austrat. Außerdem wurde eine Person vermisst. Der Einsatzleiter lies den Atemschutz nach der vermissten Person suchen und das Gebiet weiträumig absichern.